Shaping Spaces

Das neue Verständnis der modernen Arbeitswelt: Die Arbeitsbedingungen verändern sich rasant und die sozialen Anforderungen von Arbeitnehmern an ihren Job führen dazu, dass der klassische Arbeitsplatz neu definiert werden muss. Diese Veränderungen gehen in Zukunft mit einem noch viel schnelleren Strukturwandel in allen Arbeitsbereichen einher. Dieser betrifft auch die Umgestaltung von kompletten Büroetagen. 

Offene Raumstrukturen bieten größte Flexibilität, Räume neu zu gliedern, sie zu zonieren und umzugestalten: in funktionale und ästhetisch wertvolle Arbeitsplatz-, Kommunikations-, Rückzugs-, Restaurant- und Kreativbereiche. So hat sich eine Mischung aus „Open Spaces“ und geschlossenen bzw. abgeschirmten Bereichen durchgesetzt, die es den Menschen erlaubt, über das Maß an Interaktionen und Privatsphäre selbst zu bestimmen. 

OBJECT CARPET zeigt mit dem Konzept "Shaping Spaces" – sprich Zonierungen – wie sich Räume
mit Teppichboden architektonisch gliedern und definieren lassen. Für die Gestaltung von Zonierungen bietet OBJECT CARPET eine ganze Bandbreite unterschiedlicher Teppichboden-Beläge – von Bahnenware, über Teppichfliesen oder abgepasste Teppiche (RUGX) –, die in unzähligen Qualitäten, Dessins und Farben erhältlich sind. Dabei sind Bahnenware und Fliesen kombinierbar, sodass eine bestmögliche Verbindung von Ästhetik und Funktion erzielt werden kann. Überzeugen Sie sich im Online-Konfigurator von neuen Gestaltungsmöglichkeiten.

Lesen Sie mehr zum Thema "Shaping Spaces" in der 3. Ausgabe des VISIONS Kundenmagazins

Auf der Euroshop 2017 entstand ein sehr informatives Video welches viel wissenswertes zum Thema "Shaping Spaces" enthält: https://vimeo.com/207488872