OBJECT CARPET in LLC Campus Wien

„Library & Learning Center" von Zaha Hadid Architekten und "Students Center" von Hitoshi Abe

Nach vier Jahren Bauphase wurde im Oktober 2013 der außergewöhnliche Cam-pus der Wirtschaftsuniversität Wien eingeweiht. Alle Gebäude dieses Universäts-konzeptes wurden aus der Folge eines Wettbewerbes entworfen von namhaften Architekten wie Zaha Hadid Architekten, Hamburg; Hitoshi Abe, Sendai/Japan; BUSarchitektur, Wien; CRAB studio, London; Carme Pinòs S.L., Barcelona und NO.MAD Arquitectos, Madrid.

Herzstück ist das neue „Library & Learning Center“ (LLC) von Zaha Hadid Architekten. Das 28.000 m² große LLC wurde als polygonaler Block im Zentrum des Universitätscampus in Wien konzipiert, umgeben von einer Gar-tenanlage. Die Architektur nimmt die Form eines Würfels an mit sowohl geneigten als auch linearen Kanten. Die geraden Linien des Außengebäudes teilen sich und werden kurven- und stromlinienförmig. Sie gehen über in einen frei geformten in-nenliegenden Canyon, der die zentrale Aula und als Veranstaltungsort das Zent-rum des Universitätscampus bildet. Kontrastierendes Element ist das weit ausladen-de Dach, das mit seiner an einen Monitor erinnernden Fensterfront in Richtung des zentralen Platzes zeigt.

Campusbesucher werden von dem als „Walk Along Park“ angelegten Areal, ge-staltet nach dem Plan von BUSarchitektur, nahezu in das neue LLC hinein gezogen. Im Inneren führen spiralförmig und nach allen Richtungen angelegte Rampen und Treppen in die oberen Ebenen, wo sich Bücherregale und Arbeitsplätze befinden. Durch diese organische Konstruktion entsteht ein sanfter Übergang zwischen den verschiedenen Ebenen. Das LLC beinhaltet sowohl die Hauptbibliothek als Zentrum des Studierens und Forschens, Studierenden-Arbeitsplätze, als auch Serviceberei-che wie die Studienabteilung, die Prüfungsabteilung, das Studienmanagement so-wie die IT-Services mit zugehörigem Info-Center.

Ausgestattet wurde das LLC mit knapp 5.800 m² selbstliegenden Teppichfliesen der Qualität POODLE von OBJECT CARPET. Der extrem strapazierfähige Shag ist be-sonders für hochfrequentierte Bereiche geeignet. Durch seine ausgeprägte Florhöhe ist auch im Einsatz als Fliese kein Fugenbild zu sehen. Weitere 1.700 m² der hoch-florigen und glänzenden Qualität GLORY liegen im LLC. Beide Qualitäten wurden mit den antron® Hightech-Teppichfasern von Invista hergestellt, die sich besonders durch ihre schmutzabweisenden und robusten Eigenschaften auszeichnen. In den Sonderfarben in dunklem und hellem Lilaton setzt der Boden einen schönen farbli-chen Kontrast zu den überwiegend weißen Flächen des Gebäudes. Die Qualität POODLE in dem dunkelgrauen „smoke“ unterstreicht die besondere architektoni-sche Gestaltung. Die hohe trittschalldämmende und schallabsorbierende Eigen-schaft der Teppichware schaffen bedeutende Lärmreduzierung.
Ein weiterer Komplex des WU Campus ist das Student Center nach dem Entwurf des Architekten Hitoshi Abe. Zweck dieses komplexen akademischen Baus ist es, die Flexibilität zu maximieren und die Interaktion zwischen den Fachbereichen zu fördern. Errichtet wurde eine Serie schmaler, sich überlappender Baukörper in ei-ner Reihe, in deren Zwischenräume gemeinsam genutzte Atrien liegen. Diese la-den zum Verweilen ein und dienen als Vorplatz der einzelnen Fachbereiche. Die Fassaden der Gebäude bestehen – nach dem Vorbild des „Millefeuilles“, dem Blät-terteig – aus übereinandergelegten, dünnen Schichten. Dadurch entsteht zum einen ein Sichtschutz, als auch gleichzeitig ein Bild von Durchlässigkeit und Nähe.


In dem Gebäude wurden insgesamt 5.350 m² Teppichfliesen GLORY von OBJECT CARPET verlegt. Die Qualität besticht durch ihre metallischen Glanzeffek-te, die besonders in den verwendeten Farben Silber und Grau hervorgehoben werden. Durch die schallabsorbierende Eigenschaft der Qualität bleibt der Lärm auch bei hoher Frequenz gedämpft.